You are currently viewing Zu wenig Plätze an Plauener Kindergärten
Junge, auf dem Rücken im Gras liegend

Zu wenig Plätze an Plauener Kindergärten

 

Die Nachfrage an Betreuungsplätzen steigt- Ein Hindernis für alle Kindergärten.

Kindergärten in Dresden Plauen geraten zunehmend in Kritik, denn trotz der freundlichen Atmosphäre, die in den Plauener Kindergärten herrscht, ist die Anzahl der zu vergebenden Plätze begrenzt. Auf den Kindergärten lastet ein enormer Druck, denn schließlich ist es nicht möglich mehr Plätze zu verteilen, als eigentlich vorhanden sind.

Eine Betreuung in der direkten Umgebung ist natürlich wünschenswert. Verständlich, dass eine Vielzahl von Anmeldungen in nur kurzer Zeit eingereicht werden. Trotz aller Bemühungen erfolgt die Anmeldung nur erschwert, weshalb es nicht möglich ist den Anforderungen und Wünschen aller Eltern gerecht zu werden. Diese Tatsache bereitet Eltern aus Dresden Plauen Sorgen und Umstände, da die Suche nach einem geeigneten Betreuungsplatz auch außerhalb des Stadtteils in Erwägung gezogen werden muss. Die Folge: längere Wege und der fehlende Bezug der Kinder zu ihrem eigenen Stadtteil.

Auch nah anliegende Stadtteile stellen weitere Betreuungsplätze zur Verfügung, doch manchen Eltern erscheint es unangenehm die eigenen Kinder in eine ihnen unbekannte Umgebung unterzubringen. 

Um dem Platzmangel entgegenzuwirken wäre der Ausbau der Kindergärten eine mögliche Lösung. Ein Neu- oder Ausbau (wie er in einigen Stadtteilen bereits erfolgt ist) würde die bereits vorhandenen Kindergärten entlasten und neue Betreuungsplätze zur Verfügung stellen. Somit würde man der Nachfrage näherungsweise gerecht werden und zu dem den Stadtteil Dresden Plauen für die Jüngeren attraktiver machen.