Neue Werke…

erstellt am: 22.03.2013

Bienertgarten – Teil 3 – eine kurze Vorstellung der neuen Literatur zum Bienertpark.

“… Bis 1945 blieb die Bienertmühle im Besitz der Familie, 1972 erfolgte die Umwandlung zum „VEB Dresdner Mühlenwerke“, 1995 wurde der hiesige Backbetrieb schließlich eingestellt. Die Gartenanlage hinter der noch bis Anfang der 1990er-Jahre als Wohnhaus genutzten Villa hatte nach 1945 zunächst an ihrem südlichen Ende größere Flächenverluste durch die Verbreiterung der Eisenbahnstrecke erfahren und war danach zusehends verfallen.

In den 1970er-Jahren legte man den Mühlgraben trocken, das Hochplauensche Wasserhaus stürzte 1980 ein und wurde danach bis auf die Grundmauern abgetragen. Inzwischen setzt sich seit 2001 der Bienert Förderverein Plauenscher Grund e.V. gemeinsam mit der Stiftung Hofmühle Dresden für die Wiedernutzbarmachung des Areals und die Rekultivierung des verwilderten Gartens ein. Nach der Anlage des Bienertwanderweges, der im Süden des Gartens über das Bienertwehr und die ebenfalls sanierte Hegereiterbrücke – die älteste Steinbogenbrücke Dresdens – weiterführt, steht u.a. die geplante Nutzung des Gartenpavillons als Besucherzentrum für den Plauenschen Grund auf der Agenda.

Zukünftig ist auch die Revitalisierung des Wasserlaufes geplant, wofür bereits 2006 der südliche Teich saniert und 2010 die noch vorhandenen Rinnen gesäubert worden waren.

Bild_BienertgartenWanderweg

Neben der Wiederbelebung seiner Erholungsfunktion stellen Erhalt und Rekultivierung dieses Gartens mit seinem wertvollen Baumbestand aus kapitalen Buchen, Platanen, Linden und Eichen heute vor allem auch eine Würdigung der Familie Bienert und „ihres“ Gartenkünstlers Max Bertram dar.”

Der Text stellt einen Auszug aus

Nora Kindermanns
Park- und Gartenführer Dresden
Von Alaunpark bis Zwingergarten

12x21cm Softcover
264 Seiten 386 Abbildungen
1. Aufl. 2012
ISBN 978-3-942098-11-3
14,95 Euro

dar und wurde uns freundlicher Weise vom Verlag Daniel Jacob zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit finden Sie unter: http://bit.ly/Verlag_Daniel_Jacob

Bienertgarten3pavillon

Leave a Reply