You are currently viewing Luxusuhren richtig aufbewahren – Was es zu beachten gilt

Luxusuhren richtig aufbewahren – Was es zu beachten gilt

  • Post author:
  • Post category:news

Wer sich eine Luxusuhr gönnt, gibt dafür eine beachtliche Summe aus. Dementsprechend möchte er natürlich, dass seine Uhr in einem ansehnlichen Zustand bleibt. Doch die richtige Aufbewahrung von Luxusuhren ist gar nicht so einfach. Denn damit das Optische lange erhalten bleibt und möglichst kein Wert durch eine falsche Aufbewahrung verloren geht, müssen einige Dinge beachtet werden.

Modelle wie die IWC bei CHRONEXT sind sehr hochwertig. Die richtige Pflege ist somit wichtig, sofern Sie sich für ein Modell dieses Kalibers interessieren. Es gibt einige grundlegende Faktoren, auf die Sie sich konzentrieren sollten. Schauen wir uns an, welche das sind.

Reinigung von Luxusuhren

Eine hochwertige Uhr sollten Sie ab und zu reinigen. Und zwar unabhängig davon, ob Sie die Luxusuhr selber tragen oder nur aufbewahren. Eine gründliche Reinigung ist gelegentlich unausweichlich, um einer Verschmutzung entgegenzuwirken. Sie sollten dabei jedoch nicht auf chemische Reiniger oder vergleichbare aggressive Mittel zurückgreifen. Solche Mittel könnten die Uhr schwer beschädigen. Stattdessen ist eine sanfte Reinigung mit einem angefeuchteten Mikrofasertuch und ein klein wenig Spülmittel zu empfehlen. Sollten Sie die Reinigung nicht selber durchführen wollen, könnten Sie ein Stellenangebot abgeben und jemanden in Teilzeit damit beauftragen.

Keine Lagerung mit Batterie

Wenn batteriebetriebene Luxusuhren über einen längeren Zeitraum gelagert werden sollen, empfiehlt es sich, die Batterie rauszunehmen. Ansonsten könnte es unter Umständen passieren, dass Batteriesäure ausläuft und zu einem Korrosionsschaden führt. Nicht selten ist die Folge ein Totalschaden, der mit einem massiven Wertverlust einhergeht. Oft ist eine Reparatur nicht oder nur für viel Geld möglich. Vorsichtshalber ist es also definitiv besser, wenn Sie die Batterie zuvor rausnehmen. Die Uhrenbatterie zu wechseln, ist bei vielen Modellen unkompliziert. Ein komplexer Eingriff ist nur selten nötig, eine behutsame Vorgehensweise jedoch unabdingbar. Ansonsten können leicht Schäden an der Uhr entstehen.

Die Lagerungsbedingungen müssen stimmen

Es gibt nach wie vor Besitzer und sogar Sammler, die ihre Uhren nicht unter den richtigen Bedingungen lagern. Allerdings ist es langfristig wichtig, dass die Verhältnisse stimmen. Sie müssen sowohl auf die Licht- als auch die Temperaturverhältnisse achten. Die Verhältnisse sollten weder zu hell noch zu heiß sein. Des Weiteren sollte Feuchtigkeit unbedingt gemieden werden. Das kann unter anderem zu Schäden am Gehäuse führen. Gerade bei einer Luxusuhr ist das natürlich nicht erfreulich. Achten Sie also stets darauf, dass die Lagerungsbedingungen stimmen. Es kann sich dafür sogar anbieten, wenn Sie das Gespräch mit einem Uhrensammler suchen. Viele haben professionelle Tipps auf Lager, wie es bestimmte Modelle am besten aufzubewahren gilt.

Das passende Behältnis

Sollten die Bedingungen stimmen, brauchen Sie noch ein geeignetes Behältnis für die Uhren. Gerade bei Luxusuhren haben Sie natürlich eine riesige Auswahl. Es gibt viele schöne Schatullen zwischen denen Sie wählen können. Wichtig ist nur, dass die Uhren nicht lose herumliegen. Feiner Stoff oder ein Samtkissen sind obligatorisch. Ansonsten können bei einer längeren Lagerung leicht Schäden entstehen. Diese Schäden müssen zwar nicht groß sein, tragen aber dennoch zum Wertverlust einer Luxusuhr bei. Sie sollten bei hochpreisigen Uhren also unbedingt darauf achten.