You are currently viewing Kehrt die Straßenbahnlinie 5 wieder nach Dresden Plauen zurück?

Kehrt die Straßenbahnlinie 5 wieder nach Dresden Plauen zurück?

In Dresden hält das Leben Einzug und die Stadt wächst und wächst. Bis zum Jahr 2030 soll die Einwohnerzahl auf 585.000 bis 600.000 Einwohner steigen. Um in Zukunft die Mobilität der Dresdener/innen gewährleisten zu können, braucht es eine Verkehrsinfrastruktur, die mit der Bevölkerung im gleichen Tempo wächst.

Vor allem mit dem Ausbau des Bahnnetzes soll dieses Ziel erreicht werden.

Der Verkehr soll kontinuierlicher und flüssiger laufen, es sollen bessere Verbindungen und Umsteigemöglichkeiten entstehen und mehr Menschen sollen schneller ihr Ankunftsziel erreichen. Zudem hätte die Verlagerung des Verkehrs von den Straßen auf die Schienen positive Auswirkung auf die Haltestellenplanung und die Ampelschaltung.

Doch wo soll man da anfangen?

Die Stadt Dresden, DVB Verkehrsplaner Andreas Hoppe und die Einwohner sind sich einig:

Zwischen Plauen und Johannstadt soll es wieder eine Straßenbahn geben.

Aktuell werden die beiden Stadtteile auf einer Strecke von 10,6 Kilometern noch mit der Buslinie 62 verbunden. Rund 23 700 Fahrgäste nutzen täglich die 62, um zur Arbeit zu kommen, Einkäufe zu erledigen oder Freunde zu besuchen. Damit ist die Buslinie, die sich über 31 Haltestellen erstreckt, eine der am stärksten genutzten Buslinien in Dresden.

Schon längst ist klar, dass die 21 Meter langen Busse, bei denen bis zu 40 Fahrgäste Platz finden, nicht mehr ausreichend sind. Mit dem Umstieg der überlasteten Buslinie 62 zur Bahnlinie 5 soll endlich mehr Kapazität und Reisekomfort geschaffen werden.

🚌 Mercedes-Benz CapaCity L Wagen 459 301 [DVB AG] als Linie 62 ...

Dabei fuhr die Straßenbahnlinie 5 schon durch viele Dresdner Stadtteile, darunter auch Plauen. Zuletzt fuhr sie 1995 zwischen der Südvorstadt und Übigau, bevor sie mit der Liniennetzoptimierung im Jahr 2000 endgültig eingestellt wurde. Seit 10 Jahren liegt das Projekt, die Straßenbahnlinie 5 wieder auf die Schienen zu bringen, nun schon vor. Allerdings kam es bisher nicht zur Umsetzungdenn es standen keine Fördermittel vom Bund in Aussicht. Und das Projekt ist mit Kosten von 100 Millionen Euro sehr teuer.

2018 dann die Wende – der Stadtrat stellte eine halbe Million Euro für Vorplanungen zur Verfügung und daraufhin wurden verschiedener Optionen der Linienführung, Infrastruktur und weiteren Finanzierungen vorgenommen.

So weit, so gut.

Doch wann werden wir endlich mit der neuen Straßenbahn durch Plauen rollen können?

Dafür müssen wir uns noch eine Weile gedulden, denn laut aktuellen Prognosen wird die Realisierung des Projektes erst 2030 stattfinden.

Dabei müssen wir bedenken, dass der Bau einer neuen Straßenbahnlinie und deren Eingliederung in das bereits bestehende Bahn- und Busnetz ein komplexes Vorhaben ist. Schließlich muss das Projekt vielen Rahmenbedingungen und Anforderungen gerecht werden. Hinzu kommt, dass die Stadt Dresden und die Dresdener Verkehrsbetriebe (DVB), uns Dresdener/innen gerne mit in die Planung einbeziehen möchten.

Denn es sind noch viele Fragen zu geklärt, darunter – passt eine Straßenbahn auf die Chemnitzer Straße? Und wird der Endpunkt überhaupt Johannstadt sein?

Deshalb fragen wir Sie!

Wie stehen Sie zu der Vorstellung mit einer Straßenbahn durch Plauen zu fahren?

Wie finden Sie die aktuellen Verbindungen von Plauen in die anderen Stadtteile?

Diskutieren Sie gerne mit uns bei Facebook und lassen Sie uns Ihre Gedanken zum Thema Straßenbahn durch Plauen da!