You are currently viewing Ein Sputnik aus DD-Plauen

Ein Sputnik aus DD-Plauen

Vor kurzem berichteten wir von den Zuschüssen für den Dresdner Süden, die zur Absicht hatten die Wissenschaft in Dresden voran zu treiben.

Jetzt ist ein größeres Projekt der TU Dresden geplant:

Ende März reist ein Satellit, entwickelt von Studenten und Wissenschaftlern der TU Dresden ins All, gemeinsam mit einer amerikanischen Trägerrakete.
Ziel dieses Projektes ist es unter anderem, die Atmosphäre im All zu messen, denn darüber wird bisher nur spekuliert.
Des weiteren möchte man Nanomaterialien auf ihre Einsatzmöglichkeiten testen.

Der erste Satellit startete im Jahr 2003 ins All unter dem Namen SOMP1. 

Eine Besonderheit : Der Satellit SOMP2 umfasst gerade mal eine Grösse von 20x10x10 Kubikzentimetern.

Hier gibt es noch technische Daten: http://space.skyrocket.de/doc_sdat/somp-2.htm

Wie das Projekt ausgehen wird steht aktuell noch in den Sternen. Wir drücken aber die Daumen und wünschen viel Erfolg.