You are currently viewing Die Grillsaison ist gestartet. Wo darf in Dresden gegrillt werden?
Grillplatz Mensch Plauen e.V.

Die Grillsaison ist gestartet. Wo darf in Dresden gegrillt werden?

Jeder, der an Sommer denkt, denkt auch an Grillen. Die Temperaturen steigen und am Abend bleibt es länger hell.
Gartenbesitzer haben natürlich einen großen Vorteil, wenn es ums Würstchen(braten) geht, viele Dresdner können solch ein Privileg jedoch nicht genießen.
Für sie gibt es in Dresden als Alternative zum Garten, öffentliche Grillplätze, an denen man ohne Anmeldung grillen darf. Solche Plätze gibt es unter anderem an der Albertbrücke, an der Marienbrücke und am Rosengarten. Für Dresden-Plauen gibt es leider keinen öffentlichen Grillplatz. Wer einen schönen Platz kennt, kann diesen gerne der Redaktion mitteilen. Der Verein Mensch Plauen e.V. könnte das Thema dann noch einmal aufgreifen. Der Platz am Hohen Stein ist kein legaler Grillplatz, da es sich um ein Flächendenkmal handelt.

Grillplätze befinden sich an folgenden Orten:
+ Ostragehege (Open-Air-Gelände),
+ Elbufer an der Marienbrücke (Volksfestgelände),
+ Elbufer an der Albertbrücke 1,
+ Elbufer an der Albertbrücke
+ Alaunplatz
+ Elbufer an der Albertbrücke
+ Elbufer unterhalb des Rosengartens
+ Elbufer an der Saloppe
+ Elbufer an der Marienbrücke im Ortsamtsbereich Prohlis
+ Grünanlage am Rudolf–Bergander-Ring

Lagerfeuerstellen an der Elbe befinden sich an folgenden Orten:
+ unterhalb der Eisenberger Straße (Ortsamt Pieschen),
+ unterhalb des Körnerweges (Fähre an der Drachenschänke) (Ortsamt Neustadt),
+ unterhalb des Wiesenweges (Trillemündung), (Ortsamt Loschwitz),
+ Hosterwitz, ehemalige Fähranlegestelle Laubegaster Straße (Ortsamt Loschwitz),
+ Elbufer Johannstadt (Ortsamt Altstadt).

Weitere Informationen zur Verordnung findet der interessierte Leser hier:
https://www.dresden.de/media/pdf/umwelt/ua_1_11_text.pdf