You are currently viewing 770 Millionen Euro für die Dresdner Wissenschaft
Tu Dresden

770 Millionen Euro für die Dresdner Wissenschaft

Großzügig wird nun in den Wissenschaftsstandort Dresdner Süden investiert: 770 Millionen erhält der Bereich in den kommenden Jahren 2017/18. So entschieden die Koalitionsfraktionen CDU und SPD in ihrem Beschluss zum Haushaltsplan.

400 Millionen Euro werden der TU-Dresden zur Verfügung gestellt, während die Sanierung der Mensa Bergstraße mit 17 Millionen Euro finanziert und unterstützt wird. Weitere 130 Millionen Euro fließen in die Leibniz-Institute im Dresdner Süden.

Es stellt sich die Frage, weshalb diese Zuschüsse ausgerechnet der Wissenschaft zu Gunsten kommen.

Die wissenschaftspolitische Sprecherin und Wahlkreisabgeordnete der CDU-Landtagsfraktion, Aline Fiedler, begründet dies in folgendem Zitat:

„Lehre, Forschung und Innovation sind unverkennbare Merkmale des Dresdner Südens. Wir wollen, dass er als Wissenschaftsstandort weiterentwickelt und die entstandene Dynamik ausgebaut wird. Der vorliegende Landeshaushalt hat dafür wichtige Weichen gestellt, darüber möchte ich mit den Einwohnern gern ins Gespräch kommen.“